Unsere Vereinschronik.

Am 5. März 1878 wurde durch das Protektorat seiner königlichen Hoheit, des Prinzregenten Luitpold von Bayern, die Freiwillige Feuerwehr Schlaifhausen als Mitglied des bayerischen Landesfeuerwehrverbandes in die Grundliste eingetragen. Wie aus der Stammliste noch erkennbar ist, waren die Gründungsmitglieder folgende Kameraden: Johann Gg. Kroder (Gastwirt), Johann Gg. Häfner (Händler), Georg Häfner (Ökonom) und Andreas Häfner (Händler).

Bei der Generalversammlung am 21. Januar 1901 gingen aus der 1. Wahl folgende Funktionäre hervor: Vorstand Johann G. Kroder, Kommandant Franz Erlwein, Adjutant Johann Kreller, Kassier Johann Sitzmann, Schriftführer Johann Heidner, Zeugwart Georg Krempler und Zugführer Johann Kreller Für die Tätigkeit des Vereinsdieners wurde zu diesem Zeitpunkt bereits eine Entschädigung gezahlt. Er hatte auch die Aufgabe einen Kameraden, der sich eines Vergehens schuldig machte, den drohenden Ausschluss zu übermitteln. Vor einem Neueintritt wurde erst eine Zustimmung des Verwaltungsrates nötig.

1907 beschloss man, dass alle 45-jährigen eine Gebühr zu entrichten hätten, wenn sie bei den Übungen nicht ausrückten. 1913 wurden 40 neue Röcke angeschafft. Dazu war ein Darlehen von 300 Mark nötig, um die Kosten von 400 Mark an den Schneidermeister bezahlen zu können. Dazu stand der Vorstand förmlich als Schuldner und der Kassier als Bürge bereit. Der Vorstand reichte 1921 beim Bezirksamt die Liste der Männer für 25 und 40 jährige ununterbrochene Dienstzeit für die Ehrung ein.

Der Verwaltungsrat beschloss das 50 jährige Stiftungsfest am 24.06.1928 durchzuführen. Von dieser Zeit kann uns noch die heute 94 jährige Ehrendame Sidonie Will berichten.

Nach 20jähriger Dienstzeit sollte die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden. In Anerkennung seiner Verdienste wurde 1937 der langjährige Vorstand Johann Gg. Kroder zum Ehrenvorstand ernannt

In den Jahren 1939 bis 1947 (zweiter Weltkrieg) fand keine Versammlung statt.

Nach dem Weltkrieg trafen sich am 3.11.1947 erstmals wieder 23 von 59 Mitglieder in der Gastwirtschaft Nagengast und wählten auf die Dauer von 5 Jahren folgende Funktionäre: Johann Wohlhöfner als Kommandant, Hans Seiler als Stellvertreter, Konrad Kreller als 1. Löschmeister, Andreas Meixner als 2. Löschmeister, Josef Pinsel als Kassier, Johann Deubel als Schriftführer, Georg Häfner als Zeugwart und Hans Messingschlager als Vereinsdiener. Im Jahre 1951 konnte erstmals eine motorisierte Spritze mit 160 m B-Schlauch angeschafft werden. Wer 65 Jahre alt und mindestens 40 Jahre der FFW Schlaifhausen angehörte, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
.
Bei einer außerordentlichen Versammlung wurde 1953 für den verstorbenen Adjutanten Hans Seiler Andreas Urschlechter gewählt, der das Amt bis 1963 inne hatte.

Am 04.10.53 feierte die FFW Schlaifhausen im Hofe der Gastwirtschaft Kroder ihr 75 jähriges Gründungsfest. Um den Kassenstand von 164,70 DM zu heben sollten Veranstaltungen abgehalten werden. Bei der Neuwahl 1953 trat Kassier Andreas Urschlechter zurück und Hans Drummer wurde sein bis heute noch fungierender Nachfolger. Neuer Kommandant als Nachfolger von Johann Wohlhöfner (Schmied's Hans) war ab 1963 Andreas Urschlechter. Den Scheidenden, der von 1929 bis 1963 tätig war, ernannte man zum Ehrenkommandanten.

In den Jahren 1964 bis 1967 konnten mit Unterstützung der Gemeinde ein Schlauchtrockenturm, Saug-, B und C Schläuche und ein Fahrzeuganhänger angeschafft werden. 1967 stieg der jährliche Beitrag auf 2,-- DM, außerdem stimmten die Mitglieder für eine neue Satzung und erstmalig sollte eine Feuerschutzabgabe erhoben werden.

Bei den Schul- und Einsatzübungen herrschte noch ein militärischer Ton. Mit Durchzählen und Meldung an den Vorgesetzten eröffnete damals der Kommandant die Übung.

Bei der Versammlung am 27.01.73 legten Kommandant Urschlechter und Adjutant Hans Schütz ihre Ämter nieder. Als Nachfolger wählten die Versammelten Lothar Sauer und Rudi Schirner.


Die FFW Schlaifhausen hat zur Zeit 195 Mitglieder, davon sind 64 Aktive.

Diese sind eingeteilt in Gruppe 1 mit Kraft Klaus, Meixner Hans, Wagner Michael, Schüpferling Michael, Wohlhöfner Klaus, Häfner Clemens, Heimlich Helmut, Polster Markus, Messingschlager Theo, Kraft Reinhard, Höps Fritz, Pieger Johannes und Wohlhöfner Otto.

Die Gruppe 2 mit Meixner Bernhard, Meixner Roland u. Matthias, Sperling Theo, Polster Stefan, Schütz Thomas, Ohlmeyer Stefan, Behringer Jochen, Messingschlager Fritz, Kaplan Roland, Hackenberg Jürgen, Gärtner Florian, Schirmer Markus. Schaufler Michael, Neuner Ernst, Schütz Hans 39, Franzen Gerhard, Gohla Thomas, Böhm Bernd, Pieger Bernd und Drummer Manuel.

Die Gruppe 3 mit Messingschlager Ernst u. Michael, Schütz Peter u. Robert, Sauer Siegfried, Drummer Roland, Ried Ludwig, Kreller Edmund, Blank Jochen, Ochs Werner, Wohlfart Manfred, Friedel Klaus, Spörl Thomas und Jürgen, Sponsel Norbert, Kroder Georg, Häfner Hans, Neuner Georg, Pieger Michael und Kern Helmut.

Die Jugendgruppe besteht aus Kroder Tobias, Kraft Barbara u. Marco, Raum Julian u. Michael, Erlwein Anja u. Thomas, Petzold Björn, Bernhardt Carola und Blank Max.

Die Freiwillige Feuerwehr Schlaifhausen freut sich ganz besonders über die Zuteilung des Kreisfeuerwehrtages mit Jugend-Olympiade zum 125jährigen Jubelfest und bedankt sich recht herzlich.

Wir hoffen, dass Sie einige schöne Stunden bei uns verlebten und unser 125-jähriges Stiftungsfest nicht so schnell vergessen!